Language

Voriger Artikel Nächster Artikel

Hooked On The Look

Extreme plastische Operationen, extravagante Modestile, eigenartige Fetische, die Dokumentation „Hooked on the Look“ hat alles. In jeder Folge begegnest du Menschen, die bereit sind, bis zum Äußersten zu gehen, um speziell zu sein. Mit Operationen, die ihr natürliches Erscheinungsbild stark verändern, repräsentieren diese Menschen das Extrem der milliardenschweren globalen Schönheitsindustrie.

Die erste Staffel begleitet zehn Menschen, die versuchen, ihren inneren Fantasie-Looks in die Realität umzusetzen. Kristina wurde in Singapur geboren und ist dort aufgewachsen. Als Teenager zog sie mit ihren Eltern in die USA. Nachdem bei Kristina eine Depression diagnostiziert worden war, zog sie sich zurück und verbrachte die meiste Zeit in sozialen Medien, um die japanische Modeszene zu erkunden. Nach der Geburt ihres Sohnes entschied sie, dass sie ihren Stil ändern muss. Sie glaubt, dass Kleidung nicht nur einfach Kleidung ist, sondern etwas, das Ihre Stimmung verändern kann. Ihr Stil ist eine Mischung aus all den Dingen, die sie liebt, gemischt mit Regenbogen.

Diese Dokumentation hat viele skurrile Charaktere, die die Grenzen sozial akzeptierter Looks und Verhaltensweisen überschreiten. Eine dieser Figuren ist "Richi the Barber" aus Los Angeles, der auch ein ständiger Clown ist. Er beschloss, sein Gesicht mit permanentem Clown-Make-up zu tätowieren. Sylvain aus Frankreich bekam sein erstes Tattoo als er 18 war und heute ist sein ganzer Körper, einschließlich Kopf und Gesicht, mit Tattoos bedeckt.

Oder nehmen wir Parma Ham aus London die begonnen hat, ihren Mohawk aus einer Laune raus zu "züchten". Vier Jahre später hat sie einen Mohawk, der den Verkehr in London stoppt. Oder Aly, die in einer kleinen Stadt im Mittleren Westen der USA lebt und stark von der Mode aus dem Stadtteil Shibuya in Tokio beeinflusst ist. Beide nehmen ihren Stil als Ausdruck ihres inneren Selbst.

Dies ist der Schwerpunkt der Dokumentation „Hooked on the Look“. Die Idee der Autoren ist es, unterschiedliche Wahrnehmungen von Schönheit und Stil ohne Urteil und Voreingenommenheit zu zeigen. Die Serie versucht mit jeder Episode die Vielfalt menschlicher Identitäten und Ausdrucksformen zu feiern.

Die erste Staffel konzentriert sich hauptsächlich auf extreme und skurrile Modestile wie „Victorian Lolita“, die als Trend in Tokio begann und sich schnell weltweit verbreitete. In der ersten Staffel sind jedoch nur wenige Folgen extremen plastischen Operationen gewidmet. Zum Beispiel ist Allegra Cole aus Kalifornien ein Anwärter auf einen Weltrekord bei den größten Brustimplantaten. Zum Zeitpunkt der Dreharbeiten betrug jedes Implantat ungefähr 5600 Kubikzentimeter. Und Mauricio, Model und Schauspieler aus Brasilien, gab ein paar hunderttausend Dollar aus, um wie eine lebende Nachbildung einer Ken-Puppe auszusehen.

Egal, ob Sie für oder gegen Körpermodifikationen sind, „Hooked on the Look“ bietet 30 Episoden menschlicher Eigenart und Unterhaltung. Du kannst jetzt alle Folgen auf Watch4 völlig kostenlos streamen.